Denk#FABRIK: Florian Schwinn trifft Rolf Verleger

Denk#FABRIK: Florian Schwinn trifft Rolf Verleger
Mittwoch | 25. März 2020 | 20:00 Uhr


Debatte / Wenn ein deutscher Jude Gerechtigkeit für Palästina fordert, setzt er sich bewusst zwischen alle Stühle der eingeübten Politik. Der Neuropsychologe Rolf Verleger tut genau das. Der Sohn von Überlebenden des Holocaust und emeritierte Professor hat in Lübeck die jüdische Gemeinde wiederaufgebaut und war Mitglied des Zentralrates. Den musste er wegen seiner kritischen Haltung zur Politik Israels wieder verlassen. Rolf Verleger tritt für ein aufgeklärtes Judentum in Deutschland ein, das an das Reformjudentum anknüpft, das von den Nazis mit zerstört wurde – und für eine andere Politik des Täterlands Deutschland.


Was heute noch los ist...