Ewald Lienen: Ich war schon immer ein Rebell

Ewald Lienen: Ich war schon immer ein Rebell
Donnerstag | 16. Mai 2019 | 19:30 Uhr


Stürmer, Mahner, Pedant und Gewissen des Fußballs
Ewald Lienen: Ich war schon immer ein Rebell
Moderation: Christoph Schröder
Eintritt 9 / 6 Euro

Seit Ewald Lienen bei Borussia Mönchengladbach legendärer Linksaußen war, wird er verehrt und gefürchtet. Als Spieler, Trainer und Fußballfunktionär ist er bis heute ein Querdenker, ein Unruheherd auf und neben dem Platz. Für einen Sternmarsch ließ er als Spieler schon mal das Training ausfallen, seine politische Haltung kostete ihn die WM 1978. Später kandidierte er aussichtslos für die Friedensliste. Als Trainer handelte er sich mit seiner Akribie den Beinamen „Zettel-Ewald“ ein. Lienen ist eine sinnstiftende Figur im Profi-Fußball, stabilisierend für das Gewissen, destabilisierend für Profitgier. In seiner Autobiografie „Ich war schon immer ein Rebell“ (Piper Verlag) erzählt er jetzt vom Fußball und seinem Leben, das in einfachen Verhältnissen begann und ihn national und international in die höchsten Ligen führte. Das Gespräch leitet der Literaturkritiker und Fußball-Schiri Christoph Schröder.

(c) Markus Tedeskino


Was heute noch los ist...