F°LAB Festival – Ave Maria

F°LAB Festival – Ave Maria
Sonntag | 16. Juni 2019 | 15:00 Uhr


der grosse tyrann
Studienprojekt Angewandte Theaterwissenschaft Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU)

der grosse tyrann ist ein feministisches Performance-Kollektiv von Liliane Koch und Maude Hélène Vuilleumier, das sich humorvoll mit weiblicher Selbstinszenierung auseinandersetzt. In AVE MARIA begibt sich der grosse tyrann auf die Suche nach dem heiligsten der weiblichen (Vor-)Bilder, der meist porträtierte Frau der Welt: Maria. Dazu untersuchen sie eigene Verhaltensmuster. Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, Du bist gebenedeit unter den Frauen. Du bist in mich westlich- abendländisch-christlich geprägte Frau eingeschrieben. Du bist das Vorbild, das ich nie haben wollte, die Mutter, nach der ich nicht gefragt habe. Von Dir habe ich meine endlose Empathie, mein Duldungsvermögen und das betörende Lächeln mit schräg gelegtem Kopf. Aber hast Du je gelacht, also herzhaft? Und was finden wir, wenn wir Dir unter den königsblauen Rock lugen? Heilige Maria, bitte für uns Sünderinnen, die wir es genießen zu sündigen. Jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Im Rahmen des F°LAB Festivals for Performing Arts. Programm und Infos: http://www.flabfestival.com

********************************************

der grosse tyrann
Study project Applied Theatre Studies JLU Giessen

der grosse tyrann (the great tyrant) is a feminist performance collective made up of Liliane Koch and Maude Hélène Vuilleumier that deals with feminine self-staging and self-presentation in a humorous way. In AVE MARIA, der grosse tyrann goes out in search for the most holy of feminine idols, the most portrayed woman in the world: Maria. They begin to investigate their own behavioural patterns. Hail Mary, full of grace, blessed are you among women. You are written into me, a Western-Christian influenced woman. You are the idol that I never wanted, the mother, that I never asked for. You gave me my endless empathy, my acquiescence and the beguiling smile with my head tilted at an angle. But have you ever laughed properly? And what will we find, when we look under your royal blue skirt? Holy Mary, pray for us sinners who love to sin. Now and in the hour of our death. Amen.

Künstlerische Leitung/Artistic Direction: Liliane Koch,
Maude Hélène Vuilleumier
Von und mit /By and with: Katja Brunner, Marlena Kellogg, Liliane Koch, Sophia Scherer, Maude Hélène Vuilleumier
Musik/Music: Bruno Tambascio Waine
Mitarbeit, Outside Eye/Participation, Outside Eye: Magda Drozd,
Benedikt Grubel, Timo Krstin
Licht, Ton/Lightning, Sound: Frithjof Gawenda
Lichtkonzept /Light design: Robert Zeigerman
Gefördert von/Supported by: Hessische Theaterakademie, Gerda-Weiler-Stiftung, Kulturamt Gießen, Justus-Liebig-Universität Gießen,
Institut für Angewandte Theaterwissenschaft, Waggonhalle Marburg

As part of the F°LAB Festival for Performing Arts. Program and information: http://www.flabfestival.com


Was heute noch los ist...